Home
Wir über uns
Geschichte
Vorstand
Veranstaltungen
Sprachkurse/Reisen
In der Region
Berichte
Mitglied werden
Kontakt / Impressum
Partnervereine
Links


Dienstag, 18. September 2018; 19:30 Uhr

Dokumentarfilm Kuba/BRD 2018: „Wo der Himmel aufgeht“ (45 Minuten, Deutsch/Spanisch mit Untertiteln)

Mit anschließendem Gespräch mit dem Regisseur Tobias Kriele.

Esther Bejarano hat dank der Musik Auschwitz überleben können. Mit 92 Jahren verwirklicht die Sängerin einen Traum und gibt mit ihrem Sohn Joram und der Rap-Gruppe Microphone Ma_fia Konzerte auf Kuba. Dort hört man mit Staunen ihre Lebensgeschichte, und Esther bekommt endlich Antwort auf die Frage, ob das revolutionäre Kuba den Antisemitismus beseitigt hat.
Der Film erzählt in einfühlsamen Bildern von einer Begegnung in Freundschaft. Mitreißende Konzertausschnitte machen die Begeisterung spürbar, die das kubanische Publikum einer einzigartigen Frau entgegenbringt, und ihrem Traum von einer Welt, deren Himmel für alle, die unter ihm leben, gleichermaßen aufgeht.


Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Bonn, Buchladen Le Sabot und der Verein zur Förderung von politischer Bildung und Kultur e.V., Bonn.
Ort: KULT 41, Hochstadenring 41, 53119 Bonn.
Weitere Informationen:
https://www.fgbrdkuba.de/termine/kalender.php#wo-der-himmel-aufgeht-bonn

_______________________________

Freitag, 21. September 2018; 21:00 Uhr

Kunstausstellung: Vernissage am Fr 21.09. um 21 Uhr. Ausstellung im Rahmen Kunstspur Essen am Sa 22.09. und So 23.09. jeweils von 15 bis 19 Uhr, Einführung an beiden Tagen um 16 Uhr durch den Kurator der Ausstellung Harald Korff. Finissage am Fr 09.11. um 21 Uhr. Weitere Termine und Zeiten auf Anfrage. Der Künstler ist anwesend.

„Der renommierte und international tätige argentinische Künstler Daniel Kaplan überträgt Stimmungen des Tango und Motive aus dem modernen Leben auf die Leinwand. Seine meist gegenständlichen Bilder bestechen durch expressives, gefühlvolles Licht- und Farbenspiel, das sowohl die Melancholie als auch die Lebensfreude unserer Gegenwart in ihrer Vielfalt und Widersprüchlichkeit zum Ausdruck bringt.“

Ort: Kulturstudio F19 arts+events, Friederikenstraße 19, 45130 Essen.
Weitere Informationen: www.F19essen.de

_______________________________

Samstag, 22. September 2018; 20:00 Uhr

Misa Tango - Tango Cantado

Leidenschaftlich, temperamentvoll, verführerisch: Das alles sind Begriffe, die gerne mit dem Wort „Tango“ assoziiert werden. Und leidenschaftlich wird es auch am 22. September 2018 im Funkhaus in Köln, wenn der WDR Rundfunkchor neben Werken von Alberto Ginastera und Astor Piazzolla die „Misa a Buenos Aires“ (auch bekannt als Misa Tango) von Martín Palmeri interpretiert. Begleitet wird er dabei vom Minguet Quartett, Detmar Kurig am Kontrabass, Victor Villena mit dem Bandoneon und Martín Palmeri am Klavier. Die musikalische Leitung hat der argentinische Dirigent Mariano Chiacchiarini. 

Lassen Sie sich mitreißen von ausdrucksvollem Gesang voller Spannung und lebendigen Tango-Rhythmen!

Ort: Klaus-von-Bismarck-Saal, Wallrafplatz / WDR-Sendesaal, 50667 Köln.

Tickets im Vorverkauf bei KölnTicket: 16,-/ erm. 10,-/ bis 25 Jahre 6,- und an der Abendkasse.

_______________________________

Dienstag, 25. September 2018; 19:00 Uhr

Misa Tango – Künstlergespräch mit dem Komponisten Martín Palmeri

Als Auftakt zum internationalen „Misatango Chorfestival 2019“ besucht der Komponist, Maestro Martín Palmeri, Bonn und freut sich auf ein erstes Kennenlernen mit den eingeladenen Chören. Natürlich sind auch andere Interessenten des Festivals willkommen.

Ort: Schumannhaus, Sebastianstraße 182, 53115 Bonn.
Veranstalter: LiberArte Bonn e.V.

_______________________________

Mittwoch, 26. September 2018; 19:00 Uhr

Buchvorstellung

“El Consulado General y Centro de Promoción de la República Argentina en Fráncfort del Meno se complace en invitar a la presentación del libro „Los espíritus del museo" del fotógrafo argentino Andrés Wertheim La presentación se realizará en castellano y alemán, con la participación de la periodista española Yolanda Prieto Pardo.

"Los espíritus del museo"
¿Qué pasaría si los personajes retratados en cuadros mirasen a los visitantes mientras ellos no prestan atención? Mediante la interacción fotográfica entre obras de arte de un museo y el público, Andrés Wertheim explora los diferentes planos visibles de la realidad y propone en su libro un viaje de fantasía en el cual el pasado y el presente se entrelazan.”

Ort: Consulado General y Centro de Promoción de la República Argentina en Fráncfort del Meno, Eschersheimer Landstraße 19-21, 60322 Frankfurt am Main.

_______________________________

Freitag, 28. September 2018; 21:45 Uhr

Argentinische Tangos: Gabriel Merlino (Bandoneon - Arrangements) & Vanina Tagini (Stimme), Pablo Woiz (Klavier), Amadeo Espina (Geige) und Anna Huhn (Kontrabass).

„Tango, erzähl ́ mir eine Geschichte,
flüstre mir süße Lügen ins Ohr
über eine liebenswerte, eine schönere Traumwelt.
Öffne mir eine Tür, durch die meine fiebernde Seele
dem gewaltigen Schmerz entfliehen kann ...“

Das Ensemble zaubert das Lebensgefühl des Tangos auf die Bühne: Vor 100 Jahren in den Hafenbordellen der Metropole Buenos Aires am Rio de la Plata aus kreolischen, europäischen und afrikanischen Einflüssen entstanden, hat der Tango Argentino Anfang unseres Jahrhunderts die Salons der Aristokratie und in den sogenannten goldenen 20ern die Tanzpaläste der Großstädte erobert. Schon lange hat das Tangofieber Europa infiziert: Die melancholisch gebrochene Melodik, die unterschwellige Hitze, der ständig variierende Rhythmus, all das prägt diese intensiv betörende Musik.

Gabriel Merlino beherrscht das Bandoneon wie kaum ein Zweiter und gilt als einer der begnadetsten jungen Bandoneonisten der Welt. Bereits 2001 musizierte er im Duo mit Maestro José Libertella (Kopf des legendären »Sexteto Mayor«) und wurde Solist und musikalischer Leiter bei der bekannten TangoShow »Tango Pasión«.

Ort: Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Christian-Zais-Str., 65189 Wiesbaden.
Weitere Informationen:
http://www.staatstheater-wiesbaden.de/programm/spielplan/2018-06/salon-tango-16-juni-2018/4813/

_______________________________

Samstag, 29. September 2018; 19:30 Uhr

HORACIO LAVANDERA - Klavierabend - Werke von Bach, Beethoven und Dino Saluzzi 

Sowohl als Pianist, Komponist als auch Dirigent zählt Horacio Lavandera mit seiner außergewöhnlichen Kombination von Intellekt und Emotionalität zu den herausragenden Musikerpersönlichkeiten unserer Zeit. Als weltweit einziger lateinamerikanischer Pianist kann er mit seinen 32 Jahren auf eine beachtliche musikalische Karriere von 15 Jahren verweisen. Zahlreiche Auftritte auf internationalen Podien führten ihn von Argentinien aus nach Tokyo in Asien und Europa, wo er in London, Madrid, Rom, London und Madrid mit namhaften Orchestern konzertierte.

In seiner Heimat ist Horacio Lavandera bereits ein großer Star, der in den renommiertesten Konzerthallen wie Colon de Buenos Aires, Teatro Real Madrid, Auditorio National de Madrid eine Zuhörerschaft von 2.000 Musikfreunden begeistert und im wahrsten Sinn des Wortes „die Bühne rockt“.

Ort: Beethoven Haus Bonn.
Weitere Informationen und Tickets: https://www.bonnticket.de/

_______________________________

Samstag, 6. Oktober 2018; 18:00 Uhr

Lesung aus dem Buch "Tres Marías" mit der Autorin Dennis Avilés

La novela está ubicada en Bolivia entre los años 1925 y 2005 y cuenta la historia de María Juana la abuela, María Luz la hija y María Rosa la nieta. Es una historia de familia, cariños y engaños entreverados con la complejidad de la discriminación étnica y social de un país indígena y mestizo. La historia refleja  el idealismo de la lucha por la democracia y la justicia y,  sobre todo, en el corazón de la novela se evidencia de manera entrañable la lucha de las mujeres por superar los condicionamientos diarios impuestos a través de la vergüenza y el sometimiento a la autoridad masculina.

Dennis wird aus ihrem Buch auf Spanisch vorlesen, einige Passagen auch in deutscher Sprache. Im Anschluss gibt es ein gemütliches Beisammensein. Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.

Veranstalter: Verein Bonn-La Paz.
Ort: Migrapolis, Brüdergasse 18, 53111 Bonn.

_______________________________

Dienstag, 16. Oktober 2018; 18:00 Uhr

„Second Slavery: Humboldt als Gegner, Analyst (und Nutznießer) der Sklavereien in Spanisch-Amerika“ – Vortrag von Prof. Dr. Michael Zeuske (Universität Köln).

Veranstaltung im Rahmen der 200 Jahrfeier der Universität Bonn: Ringvorlesung zu „Alexander von Humboldt 'Kosmos' an der Universität Bonn und in der Welt - Brücken und Brüche über 200 Jahre“.

Ort: Institut Français, Adenauerallee 35, Bonn.

_______________________________

Donnerstag, 15. November 2018; 18:00 Uhr

„Erstbesteigung: Der Chimborazo - Alexander von Humboldt und die Bergheiligtümer der Inka“ – Vortrag von Dr. Kerstin Nowack (Universität Bonn).

Veranstaltung im Rahmen der 200 Jahrfeier der Universität Bonn: Ringvorlesung zu „Alexander von Humboldt 'Kosmos' an der Universität Bonn und in der Welt - Brücken und Brüche über 200 Jahre“.

Ort: Institut Français, Adenauerallee 35, Bonn.

_______________________________

Donnerstag, 13. Dezember 2018; 18:00 Uhr

„Vernetzungswissenschaft als neues Wissenschaftsmodell? Was die Zukunft bringen könnte “ – Vortrag von Dr. Daniel Graña-Behrens (Universität Bonn).

Veranstaltung im Rahmen der 200 Jahrfeier der Universität Bonn: Ringvorlesung zu „Alexander von Humboldt 'Kosmos' an der Universität Bonn und in der Welt - Brücken und Brüche über 200 Jahre“.

Ort: Institut Français, Adenauerallee 35, Bonn.

_______________________________

Mittwochs; ab 18:00 Uhr

Tango-Kennenlernstunde für Anfänger / Köln

Die Schnupperstunden finden von 18-19 Uhr statt. Interessenten können die Lehrer/innen und deren Konzept kennenlernen sowie erste Schritte und Führungstechniken ausprobieren. Nur nach Voranmeldung.

Tango Basiskurs / Köln

Der Basis-Kurs ist geeignet für Anfänger mit oder ohne Vorkenntnisse. Genauso aber für Quereinsteiger, Wiedereinsteiger, Auffrischer oder Jemanden, der die Grundtechniken gerne im Detail wiederholen und üben möchte. Es können maximal vier Paare teilnehmen, sodass das Training sehr intensiv und individuell ist.
Der Einstieg ist jederzeit möglich, ab April gibt es wieder freie Plätze. Der Basiskurs findet von 19-20 Uhr statt.

Tango Aufbaukurs / Köln

Wer bereits fundierte Kenntnisse hat, ist im Aufbaukurs gut aufgehoben. Er findet von 20:00 - 21:30 Uhr statt.

Ort: Bürgerzentrum Köln-Rath, Rösrather Str. 603, 51107 Köln
Weitere Informationen und Anmeldung: www.tangobuehne.de 

_______________________________

Donnerstags; ab 21:00 Uhr

Salontango / Bonn

Für Leute, die bereits Tango Argentino tanzen können, halten Harald Rotter & Susanne Illini einen Kurs „Salontango“. Das bedeutet das Erlernen der engen Tanzhaltung sowie feiner, kleiner Schrittkombinationen, die sich auch auf engem Raum tanzen lassen. Nur nach Voranmeldung.

Ort: Ulrich-Haberland-Haus, Auf dem Hügel 16, 53121 Bonn (Veranstaltungssaal links neben dem Haupteingang).
Weitere Informationen und Anmeldung: www.tangobuehne.de 


 

Gerne können wir Ihre Veranstaltungen über Lateinamerika, Spanien oder Portugal hier veröffentlichen. 

Bitte senden Sie die Informationen an: Terminkalender@iberoclub.de

Stand: 16.09.2018
info(at)iberoclub.de